Skip to content
a designer at an busy office desk
Wie finden Sie die besten Materialien, basierend auf Daten, denen Sie vertrauen können? © iStock
Nachhaltiges Design

Wie können Sie vertrauenswürdige Informationen über die Umweltauswirkungen eines Produkts finden?

Es ist eine Herausforderung, vertrauenswürdige und genaue Informationen über die Umweltauswirkungen eines Materials oder eines Produkts zu finden, aber es ist nicht unmöglich. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen, schnell das zu finden, was Sie brauchen.

Genau so wie Sie möchten auch andere Architekten, Bauingenieure und Industriedesigner Lösungen finden, die die Umweltbelastung ihrer Produkte oder Gebäude verringern. Beispielsweise verwendet die Bauindustrie eine enorme Menge an Rohstoffen, für deren Herstellung auch ein hoher Energieverbrauch erforderlich ist. Wie kommen Sie zu einem nachhaltigeren Gebäude? Einen besseren Weg zu finden, um das Gebäude zu bauen, ist eine Sache - Ihre Sache - aber wie finden Sie die besten Baumaterialien, basierend auf Daten, denen Sie vertrauen können?

Eine zunehmende Anzahl von Bewertungssystemen für umweltfreundliche Gebäude wie BREEAM, LEED und DGNB entwickelt sich weiter, um Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen während des gesamten Lebenszyklus zu integrieren, die Emissionen von Materialien und der Bauphase zu bewerten und zu verstehen, Abfall zu reduzieren und recycelbare Materialien zu bewerten . Aus diesem Grund verwenden die meisten dieser Systeme jetzt Ökobilanzen (Life Cycle Assessments, LCAs), um den Fußabdruck von Gebäuden während ihres gesamten Lebenszyklus zu bewerten. Ich kann feststellen, dass sich diese Bewertungssysteme weiterentwickeln, um die Überprüfung und Genauigkeit in diesen Aspekten zu verbessern.

Lebenszyklusbewertungen berücksichtigen alle Emissionen und den Energieverbrauch für jeden Schritt im Lebenszyklus eines Gebäudes oder eines Produkts. Eine Ökobilanz gibt Ihnen Auskunft die gesamte Umweltbelastung. Im Moment können Sie dies berechnen, indem Sie Durchschnittsdaten verwenden, die für einen bestimmten Rohstoff oder ein bestimmtes Produkt in einer bestimmten Region der Welt zusammengestellt wurden. Aber Sie könnten immer noch nicht die beste Wahl treffen, da die Daten zu ungenau und zu allgemein wären, um wirklich etwas zu bewirken.

Es gibt einen anderen einfacheren Weg, der besser ist.

Unabhängig verifizierte und registrierte EPDs

Eine Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) ist ein unabhängig verifiziertes und registriertes Dokument, das transparente und vergleichbare Informationen über die Umweltauswirkungen von Produkten auf den Lebenszyklus enthält. Eine EPD ist eine sogenannte Typ-III-Umwelterklärung gemäß ISO 14025 und wurde aus der zunehmend verbreiteten Forderung des Kunden an den Lieferanten heraus entwickelt, einen Vergleichsstandard zwischen verschiedenen Produkten zu haben.

EPDs zeigen die wichtigsten Umweltaspekte eines bestimmten Produkttyps, ohne auf einen mehr oder weniger nachhaltigen Wert einzugehen, zeigen jedoch objektive und überprüfbare Informationen über die Umweltprobleme des von ihm angebotenen Produkts / der Dienstleistung.

EPDs geben Ihnen die Umweltauswirkungen des Materials aus folgenden Perspektiven:

  • GWP - Potenzial zur globalen Erwärmung
  • ODP - Abbaupotential der stratosphärischen Ozonschicht
  • POCP - Bildungspotential troposphärischer photochemischer Oxidationsmittel
  • AP - Versauerungspotential von Land und Wasser
  • EP - Eutrophierungspotential
  • ADPM - Abiotisches Erschöpfungspotential für nicht fossile Ressourcen
  • ADPE - Abiotisches Erschöpfungspotential für fossile Ressourcen

Die erste Kennzahl, GWP, wird in kg CO2-Äquivalenten pro kg des Produkts ausgedrückt - oder in einer ausgewählten „Funktionseinheit“. Dies ist jene Kennzahl, die heute am meisten im Fokus steht, aber mit Blick auf die Zukunft könnten die anderen Werte wichtiger werden.

Sie können auch herausfinden, was mit dem Produkt am Ende seiner Nutzungsdauer passiert, beispielsweise wenn das Gebäude abgerissen wird und Sie alle Materialien sortieren. Eine EPD zeigt Ihnen, wie viel sortiert und recycelt und anschließend in neue Produkte umgewandelt werden kann.

Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks mit dem richtigen Aluminium

Eine Möglichkeit zur Reduzierung des Fußabdrucks besteht darin, erneuerbare Energie für die Materialproduktion zu verwenden, und eine andere darin, so viele recycelte Altmaterialien wie möglich zu verwenden. In beiden Fällen bietet Aluminium eine positive Geschichte.

Aluminium wird in Gebäuden verwendet, da seine Eigenschaften wie geringes Gewicht, Formbarkeit und Korrosionsbeständigkeit für Türen, Fenster und Fassaden gut geeignet sind. Und es ist vollständig recycelbar. Bereits heute wird der überwiegende Teil des verwendeten Aluminiums zurückgewonnen und wieder in neue Produkte umgewandelt.

Die Herstellung von Neualuminium ist jedoch energieintensiv, oder? Großer Fußabdruck? Dies ist besonders wichtig, wenn es um Gebäude geht, da diese jahrzehntelang halten und es daher lange dauert, bis das Material recycelt und wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden kann.

Lassen Sie uns das genauer betrachten.

Es gibt immer bessere Optionen, wenn Sie wissen, wo Sie diese finden können. In diesem Fall hängt der Fußabdruck davon ab, wie und wo Aluminium hergestellt wird - und es gibt große Unterschiede, sofern sie diese wirklich finden wollen.

metal shavings

Kohlenstoffarmes Hydro CIRCAL- und Hydro REDUXA-Aluminium

Ich werde nur zwei der innovativen Aluminiumprodukte auf dem Markt nennen, die Ihnen helfen können, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Eines davon ist Hydro REDUXA, ein kohlenstoffarmes Primäraluminium, das auf erneuerbaren Energien basiert. Es hat ein Maximum von 4,0 kg CO2-Äquivalent pro kg Aluminium. Dies ist weniger als ein Viertel des globalen Durchschnitts.

Das andere ist Hydro CIRCAL, das auf einer hohen Menge an Verbraucher-Schrott basiert - Aluminium, das bereits in anderen Produkten verwendet und verschrottet wurde, wie z. B. ein Fensterrahmen.

Beide Aluminiumprodukte werden durch EPDs verifiziert.

Wie finden Sie die EPDs?

Lassen Sie mich den Artikel so beenden, wie ich begonnen habe: Wie finden Sie schnell das, was Sie für eine vertrauenswürdige Datensammlung benötigen?

Wenn Sie nach Produktvergleichen suchen möchten, bei denen unabhängig überprüfte EPDs als Tool verwendet werden, können Sie diese problemlos in gängigen Datenbanken wie Ökobaudat, GABI, EPD Norge, InData Network und Environdec finden. Die EPD ist normalerweise drei Jahre gültig, für Bauprodukte sogar 5 Jahre.

Und vergessen Sie nicht, dass die Verwendung von Produkten mit EPDs es den Bauherren auch ermöglicht, zusätzliche Punkte in den BREEAM-Umweltzertifizierungssystemen zu sammeln.

Möchten Sie mehr erfahren?

Related articles